Bezirksmeisterschaften im Fahrsport 2017

Bild von links sind abgebildet:
Renate Busch, 1. Vorsitzende RUF Estetal, Andrea Voß, Susanne Zakfeld, Marion Freymann, Kathrin Fündeling, Kiara Günther, Matthias Weiß, Hartmut Röling.

Im Rahmen des Fahrturniers, das der RFV Estetal vom 15. – 16. Juli 2017 auf der Pferdesportanlage in Wohlesbostel ausgerichtet hat, wurden die Bezirksmeister des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide im Fahren der Klasse M von Einspännern und Zweispännern mit Fahrponys und Fahrpferden ermittelt.

 

In diesem Jahr hatte das Turnier in Wohlesbostel sein 20 jähriges Jubiläum, bei dem die Bezirksmeisterschaft zum 7. Mal in Folge ausgetragen wurde. Die Fahrer fanden an beiden Tagen gute Bedingungen vor, angefangen von der Organisation und den vielen freundlichen Helfern, über eine lobenswerte Meldestelle bis hin zu hervorragenden Bodenverhältnissen. Auch das Wetter hat Pferden und Fahrern  an beiden Tagen mit moderaten Temperaturen unterstützt, allerdings gab es am Geländetag gelegentlich kurze Schauer.

 

Insgesamt 17 ausgeschriebene Prüfungen, davon 4 für Kombiwertungen, boten Fahrsport für Ponys und Pferde, für Einspänner und Zweispänner. Dressur-, Gelände- und Hindernisfahrprüfungen waren die Aufgaben, denen sich die über 80 Teilnehmer gestellt haben. So konnten diesmal in drei Disziplinen Bezirksmeistertitel ausgefahren werden: Einspänner Pony und Einspänner Pferd, sowie Zweispänner Pferde. Der Beauftragte für den Fahrsport im Bezirkspferdesportverband für die Lüneburger Heide, Hartmut Röling und die 1. Vorsitzende des RFV Estetal, Renate Busch, ehrten die erfolgreichen Fahrer. Auch in diesem Jahr fand die Ehrung "zu Fuß", also ohne die Gespanne - aus Rücksicht auf die Pferde – auf dem Dressurplatz bei abendlicher Sonne statt.

 

Im Wettbewerb der Pony-Enspänner sicherte sich Andrea Voss die Schärpe und die Goldmedaille. Sie startete für den RFV Estetal mit ihrem Pony Appenzeller. Die Silbermedaille gewann die Vorjahressiegerin Susanne Zakfeld von der RSG Winsen/Aller mit Ihrem Pony Highway´s No Risk No Fun. Bezirksmeisterin bei den Einspännern Pferde wurde Marion Freymann vom RFV Estetal mit Barbie Millicent, vor Katrin Fündeling mit Aaron 367 von der Voltigier- und Reitgemeinschaft Westercelle. Die Bronzemedaile ging an Kiara Günther, die Halifax 80 angespannt hatte und ebenfalls für den RFV Estetal startete. Die Goldmedaile bei den Zweispännern Pferde sicherte sich zum 3. Mal in Folge Matthias Weiß vom gastgebenden Verein mit dem Gespann Ibikus 41 und Franko 65.

 

Eine gelungene Veranstaltung, die Dank der Sponsoren und vielen ehrenamtlichen Helfern reibungslos durchgeführt wurde. Den Helfern und Helferinnen  gebührt ein besonders großes Lob, denn ohne sie, ist eine solche Veranstaltung nicht zu bewerkstelligen.

 

Bezirksmeisterschaften im Fahrsport 2016

Bereits zum 6. Mal in Folge richtete der RFV Estetal im Rahmen seines Fahrturniers vom 16. – 17. Juli 2016 auf der Pferdesportanlage in Wohlesbostel die Bezirksmeisterschaft des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide im Fahren der Klasse M von Einspännern und Zweispännern mit Fahrponys und Fahrpferden aus. Das Wetter hatte in diesem Jahr ein Einsehen und war weder regnerisch wie im vergangenen Jahr noch heiß, wie vor zwei Jahren. Die Fahrer erwarteten an beiden Tagen optimale Bedingungen, angefangen von der Organisation über eine lobenswerte Meldestelle bis hin zu hervorragenden Bodenverhältnissen.

 

Insgesamt 17 ausgeschriebene Prüfungen, davon 4 für Kombiwertungen, boten Fahrsport für Ponys und Pferde, für Einspänner und Zweispänner. Dressur-, Gelände- und Hindernisfahrprüfungen waren die Aufgaben, denen sich die Teilnehmer gestellt haben. Diesmal konnten in drei Disziplinen Bezirksmeistertitel ausgefahren werden: Einspänner Pony und Pferd und Zweispänner Pferde. Der Beauftragte für den Fahrsport im Bezirkspferdesportverband für die Lüneburger Heide, Hartmut Röling und Cora von Schnakenburg, Pressewartin, waren vor Ort, um die erfolgreichen Fahrer entsprechend zu ehren. Auch in diesem Jahr fand die Ehrung "zu Fuß", also ohne die Gespanne statt - aus Rücksicht auf die Pferde.

 

Im Wettbewerb der Pony-Enspänner sicherte sich Susanne Zakfeld von der RSG Winsen/Aller die Schärpe und die Goldmedaille. Sie hatte ihr Pony Highways No Risk No Fun angespannt und verwies damit die Vorjahressiegerin Andrea Voss auf den zweiten Platz und die Silbermedaille. Sie startete für den RFV Estetal mit ihrem Pony Appenzeller. Bezirksmeisterin bei den Einspännern (Pferde) wurde Kathrin Fündeling von der Voltigier- und Reitgemeinschaft Westercelle mit Aaron vor Petra Biebrich vom gleichen Verein mit Donna Isabella und Lara Hahlbohm und Midnight vom RFV Dannenberg. Bei den Zweispännern Pferde wurde erneut Bezirksmeister Matthias Weiß vom gastgebenden Verein, die Silbermedaille ging an den Vorjahresdrittten Jan Fündeling von der Voltigier- und Reitgemeinschaft Westercelle.

 

Eine gelungene Veranstaltung, die mit vielen ehrenamtlichen Helfern reibungslos durchgeführt wurde, denen ein besonders großes Lob gebührt, denn ohne sie ist eine solche Veranstaltung nicht zu bewerkstelligen. Großes Lob fand Matthias Weiß auch für die Gestaltung des Geländeparcours, bei dem Parcourschefassistentin Birte Sievers es verstanden hat, in jedes Hindernis Alternativen einzubauen, die es den Fahrern ermöglicht haben, es individuell passend anzugehen. „Man merkt, wenn ein Hindernis von jemandem gebaut wird, der selbst große Fahrerfahrung hat.“, so der Bezirksmeister der Zweispänner.

 

 

 

Bezirksmeisterschaften im Fahren 2015

v.l. Katrin Fündeling, Jan Fündeling, Detlef Böhlmann, Marcella Meinecke, Andrea Voss, Matthias Weiß, Hartmut Röling, Cora v. Schnakenburg

Im Rahmen des Fahrturniers, das der RFV Estetal vom 17. – 19. Juli 2015 auf der Pferdesportanlage in Wohlesbostel ausgerichtet hatte, wurden die Bezirksmeister des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide im Fahren der Klasse M von Einspännern und Zweispännern mit Fahrponys und Fahrpferden ermittelt. Die Fahrer erwarteten an beiden Tagen optimale Bedingungen, angefangen von der Organisation über eine lobenswerte Meldestelle bis hin zu hervorragenden Bodenverhältnissen bei allerdings durchwachsenem Wetter, was allerdings deutlich angenehmer war, als die tropischen Temperaturen des Vorjahres.

Insgesamt 17 ausgeschriebene Prüfungen, davon 4 für Kombiwertungen, boten Fahrsport für Ponys und Pferde, für Einspänner und Zweispänner. Dressur-, Gelände- und Hindernisfahrprüfungen waren die Aufgaben, denen sich die Teilnehmer gestellt haben. So konnten diesmal in vier Disziplinen Bezirksmeistertitel ausgefahren werden: Einspänner Pony und Pferd und Zweispänner Ponys und Pferde. Der Beauftragte für den Fahrsport im Bezirkspferdesportverband für die Lüneburger Heide, Hartmut Röling und Cora von Schnakenburg, Pressewartin, waren vor Ort, um die erfolgreichen Fahrer entsprechend zu ehren. Auch in diesem Jahr fand die Ehrung "zu Fuß", also ohne die Gespanne statt - aus Rücksicht auf die Pferde – diesmal hat es einen heftigen Regenguss gegeben, der allerdings just zur Ehrung vorbei war, sodass die Ehrung, die zur Durchführung im Zelt schon beschlossen war, doch draußen erfolgen konnte.

 

Im Wettbewerb der Pony-Enspänner sicherte sich Andrea Voss wie im Vorjahr die Schärpe und die Goldmedaille. Sie startete für den RFV Estetal mit ihrem Pony Appenzeller. Die Goldmedaille bei den Zweispänner-Ponys sicherte sich Bodo Filter, vom Overbeckhof Luhmühlen, der Amondo und Sundance Kid angespannt hatte und leider zur Ehrung der Bezirksmeister nicht mehr anwesend war. Bei den Zweispännern Pferde wurde Bezirksmeister 2015 Matthias Weiß vom gastgebenden Verein, die Silbermedaille ging an Klaus Quast, ebenfalls vom RFV Estetal und Bronze an den Vorjahressieger Jan Fündeling von der Voltigier- und Reitgemeinschaft Westercelle. Bezirksmeisterin bei den Einspännern (Pferde) wurde wie im Vorjahr Marcella Meinecke vom RV Eicklingen vor Detlef Böhlmann vom RFV Estetal und Katrin Fündeling von der Voltigier- und Reitgemeinschaft Westercelle. Eine gelungene Veranstaltung, die mit vielen ehrenamtlichen Helfern reibungslos durchgeführt wurde, denen ein besonders großes Lob gebührt, denn ohne sie, ist eine solche Veranstaltung nicht zu bewerkstelligen. Es war bereits die fünfte Bezirksmeisterschaft im Fahrsport, die hier durchgeführt wurde, nicht zuletzt weil es, wie immer, hervorragend geklappt hat.

Bezirksmeisterschaft Fahren 2014

 

 

von links: Andrea Voss (Einspänner Pony), Marion Freymann, Marcella Meinecke (Einspänner Pferde) , Claus Quast, Jan Fündeling, Heinrich Buck (Zweispänner Pferde), Cora v. Schnakenburg (BPSV Pressewartin), Hartmut Röling (BPSV Fahren).
von links: Andrea Voss (Einspänner Pony), Marion Freymann, Marcella Meinecke (Einspänner Pferde) , Claus Quast, Jan Fündeling, Heinrich Buck (Zweispänner Pferde), Cora v. Schnakenburg (BPSV Pressewartin), Hartmut Röling (BPSV Fahren).

Wie angekündigt wurden die Bezirksmeister im Fahrsport im Rahmen des Fahrturniers des RFV Estetal ermittelt. Die Anlage des Vereins in Wohlesbostel ist bestens geeignet, um Fahrwettbewerbe in allen Klassen auf hohem Niveau durchzuführen. Selbst das in diesem Jahr subtropische Klima konnte der Qualität der Veranstaltung nicht anhaben. Professionell und reibungslos lief die Veranstaltung am 19. und 20. Juli 2014 auf dem Platz und im Gelände ab. Die Fahrsportler sind es ja gewohnt, sich für Turniere vor Ort häuslich einzurichten und fanden auf den Wiesen entlang der Anlage beste Voraussetzungen vor. Witterungsbedingte Ausfälle gab es kaum, sodass alle Wettbewerbe wie geplant durchgeführt werden konnten. Lediglich die im vergangenen Jahr noch so zahlreichen Zuschauer blieben aus - es war tatsächlich mit zum Teil 34° Celsius zu heiß.

Trotz den erschwerten äußeren Bedingungen bekamen die Interessierten und die Richter wunderbaren Fahrsport geboten. Die anspruchsvoll und fair aufgebauten Hindernisse auf dem Platz und im Gelände boten Abwechslung und fast ausschließlich erfreuliche Bilder. Drei der Gelände-Hindernisse stellten dabei ausschließlich das Geschick des Fahrers unter Beweis, bei Wasser und Holzbrücke kam es dann zusätzlich noch auf die Erfahrung oder Unerschrockenheit der Pferde bzw. Ponys im Umgang mit diesen Elementen an.

So konnten in drei Disziplinen Bezirksmeistertitel ausgefahren werden: Einspänner Pony, Einspänner Pferd und Zweispänner Pferde. Der Beauftragte für den Fahrsport im Bezirkspferdesportverband für die Lüneburger Heide, Hartmut Röling und Cora von Schnakenburg, Pressewartin, waren vor Ort, um die erfolgreichen Fahrer entsprechend zu ehren. Aufgrund der extremen Witterungsverhältnisse fand die Ehrung "zu Fuß", also ohne die Gespanne statt - aus Rücksicht auf die Pferde. Bei den Zweispännern Pferde wurde Bezirksmeister 2014 Jan Fündeling von der Voltigier- und Reitgemeinschaft Westercelle, die Silbermedaille ging an Klaus Quast vom RFV Estetal und Bronze an Heinrich Buck vom RFC im Luhetal. Bezirksmeisterin bei den Einspännern (Pferde) wurde, fast schon erwartungsgemäß, Marcella Meinecke vom RV Eicklingen vor Marion Freymann vom veranstaltenden Verein RFV Estetal und Jörn Sievers von der Voltigier- und RG Westercelle, der auf dem Siegerfoto fehlt, weil er sich wegen einer anderen Verpflichtung direkt nach dem Wettbewerb verabschieden musste und die Richter um Dispens gebeten hatte. Im Wettbewerb der Pony-Enspänner sicherte sich Andrea Voss in diesem Jahr die Schärpe und die Goldmedaille. Sie startete ebenfalls für den RFV Estetal.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die mit vielen ehrenamtlichen Helfern reibungslos durchgeführt wurde, denen ein besonders großes Lob gebührt, denn bei extremen Wettersituationen ist es immer wieder eine besondere Herausforderung eine solche Veranstaltung zu meistern. Es war bereits die vierte Bezirksmeisterschaft im Fahrsport, die hier durchgeführt wurde, nicht zuletzt weil es, wie immer, hervorragend geklappt hat.

 

Bezirksmeisterschaft Fahren 2014

Der Reit- und Fahrverein Estetal hat sich auch 2014 wieder bereiterklärt, die Bezirksmeisterschaften im Fahren  auszurichten. Durchführungstermin: 19. -20. Juli auf der Turnieranlage in Wohlesbostel

Bezirksmeisterschaft Fahren 2013

Im Rahmen des Fahrturniers, das der RFV Estetal vom 10. – 11. August auf der Pferdesportanlage in Wohlesbostel ausgerichtet hatte, wurden die Bezirksmeister des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide im Fahren der Klasse M von Einspännern und Zweispännern mit Fahrponys und Fahrpferden ermittelt. Die Fahrer erwarteten an beiden Tagen optimale Bedingungen, angefangen von der Organisation über eine lobenswerte Meldestelle bis hin zu hervorragenden Bodenverhältnissen bei frischem, sonnigen Wetter.

 

So gingen insgesamt fast 60 Gespanne an den Start zur Dressur, zum Hindernisfahren und am Sonntag in das überall gut einsehbare Gelände mit seinen anspruchsvollen, aber fair aufgebauten Hindernissen, bei denen die zahlreichen Zuschauer die Faszination des Fahrsports aus nächster Nähe erleben konnten.

Auffällig war der hohe Anteil an jüngeren Fahrern und Fahrerinnen, die optimistisch stimmen mag für die Zukunft des Fahrsports. So sah man bei der abschließenden Siegerehrung nur fröhliche, zufriedene Gesichter mit der Erinnerung an ein ansprechendes sportliches Niveau.

 

Der Vorsitzende des BPSV Lg H, Horst-Axel Ahrens hatte danach die Ehre, den Gewinnern der Bezirksmeisterschaft die Schärpen und Medaillen auszuhändigen. Bezirksmeister bei den Pferde-Zweispännern wurde Jan Fündeling von der Voltigier- und RG Westercelle, Silber ging an Matthias Weiß vom RFV Estetal und Bronze errang Claus Quast ebenfalls vom RFV Estetal. Bezirksmeister der Pferde-Einspänner wurde Marcella Meinecke vom RV Eicklingen, die Silbermedaille erhielt Marion Freymann vom RFV Estetal und Bronze ging an Birte Sievers von der Voltigier- u. RG Westercelle.

Schärpe und Goldmedaille für den Bezirksmeister der Pony-Einspänner erhielt Bodo Filter vom RFV Overbeckhof-Luhmühlen und die Silbermedaille verdiente sich Andrea Voss vom RFV Estetal.

 

Zum Schluss bedankte sich der Vorsitzende bei den Mitgliedern des RFV Estetal, die, wie der Turnierrichter Theodor Tiedge bemerkte, in lobenswert konstruktivem und kameradschaftlichem Teamgeist das Turnier zu einem vollen Erfolg machten und es mit ihrem ehrenamtliche Einsatz ermöglichten, zum dritten Mal auf dem Turniergelände des Vereins die Bezirksmeister im Fahren zu ermitteln.